Tactical CIS Entity

« Back to Glossary Index

Eine taktische CIS Entität ist eine geschlossene / unteilbare Einheit die einen oder mehrere taktische Dienste zur Verfügung stellt und autark existiert (in Abhängigkeit zur zugrundeliegenden Anwendungsarchitektur erfolgt die Diensterbringung u.U. allerdings nicht autark). Sie bildet eine technisch-physische Einheit, die aus der Kombination einer oder mehrerer Applikationen / Dienste und einer Applikations- / Dienste-übergreifenden Ausführungsumgebung besteht. Prinzipiell sind zu unterscheiden: Einheiten, welche auf einer durch D-LBO geschaffenen Ausführungsumgebung aufsetzen (TN / TC Core), d.h. den gleichen software-basierten Ansatz zur Gewährleistung von Informationssicherheit anwenden (SE als Sicherheitstoken, verteiltes Schlüsselaustauschverfahren), und sämtliche Einheiten, welche andere Ausführungsumgebungen nutzen und nicht über D-LBO kompatible Sicherheitsfunktionen verfügen.
Beispiele: Tactical Node, Tactical Client, SitaWare / BMS on Dedicated Windows Client

« Back to Glossary Index
To Top

Sicherheit

Softwarebasierte Informationssicherheit

© blackned GmbH